22.12.2021 10:57 |

Omikron-Variante

Amazon, Facebook und Twitter erteilen CES Absage

Mehrere US-Großkonzerne haben wegen der Ausbreitung der Corona-Virusvariante Omikron der Technologiemesse CES in Las Vegas eine Absage erteilt. Amazon, Facebook-Eigner Meta, Twitter sowie Pinterest kündigten in der Nacht auf Mittwoch an, keine Mitarbeiter zu der Konferenz zu schicken, die vom 5. bis 8. Jänner stattfindet.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Deutsche-Telekom-Tochter T-Mobile US gab bekannt, der Großteil ihres Teams werde nicht hinfahren und Firmenchef Mike Sievert auch keine Rede halten. Qualcomm, Sony und Google halten hingegen an ihren Plänen fest und wollen teilnehmen. Der Ausrichter verlangt, dass Anwesende geimpft sind und Masken tragen.

Auf der jährlich ausgerichteten CES stellt die Technologiebranche ihre neuesten Trends und Geräte vor. In der Vergangenheit trafen dort mehr als 180.000 Personen aus aller Welt zusammen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol