Gegen Genk

Robert Ljubicic: Erst Traumkonter, dann Tänzchen

Was war das für ein Tor, was für ein traumhafter Konter zur 1:0-Führung von Rapid im Europa-League-Spiel bei KRC Genk am Donnerstag. Nach nur zwei Stationen vollendete Robert Ljubicic mustergültig.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es war in der 29. Minute: Genk verliert an der gegnerischen Strafraumgrenze den Ball und dann geht es plötzlich ganz schnell! Ein langer Ball öffnet die Abwehr der Belgier, Schick ist auf der rechten Seite auf und davon, er spielt quer auf den heranstürmenden Ljubicic. Der bleibt cool und knallt die Kugel mit dem linken Fuß direkt in die Maschen.

Ein sensationell gut gespielter Konter und die längst verdiente Führung für Österreichs Rekordmeister. Da wagte der 22-jährige Neuzugang aus St. Pölten gleich ein kleines Tänzchen. Das gefiel auch Bruder Dejan auf der Tribüne!

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)