16.11.2021 05:57 |

Mit „Chips Act“

Brüssel will Chip-Produktion in Europa stärken

Die EU-Kommission will den Marktanteil europäischer Unternehmen an der weltweiten Chip-Produktion verdoppeln. Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen kündigte am Montag eine entsprechende Initiative für das erste Halbjahr 2022 an.

70 Prozent der weltweiten Produktion von Computer-Chips entfielen derzeit auf nur zwei Konzerne, die beide in Ostasien säßen, sagte von der Leyen auf dem „SZ-Wirtschaftsgipfel“ in Berlin. „Das ist für uns nicht nachhaltig“, sagte sie in einem Video-Grußwort.

Ziel der EU-Kommission sei, mit einem „European Chips Act“ den weltweiten Anteil europäischer Konzerne an der Produktion bis zum Jahr 2030 auf 20 Prozent zu verdoppeln. „Heute ist unser Marktanteil auf zehn Prozent gesunken, das ist zu wenig, viel zu wenig“, sagte von der Leyen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol