01.11.2021 19:35 |

Schwieriger Einsatz

Spezialeinheit aus Liezen rückte zum Rax-Brand aus

Der Waldbrand im Rax-Gebiet ist noch immer nicht im Griff. Seit Montag unterstützen daher Spezialeinheiten aus dem Bereichsfeuerwehrverband Liezen die schwierigen Löscharbeiten in Niederösterreich.

Seit Tagen wütet der verheerende Waldbrand im Rax-Gebiet. Im Kampf gegen die Flammen sind nun sieben Flughelfer und zwei Flugeinweiser der Freiwilligen Feuerwehren Aigen im Ennstal, Admont und Hall bei Admont zur Hilfe geeilt.

Aufwendige Löscharbeiten
Am Sonntag machte sich bereits Thomas Fessl, Katastrophenhilfsdienst-Beauftragter des Bereichs Liezen, vor Ort ein Bild der Lage. Nach Einweisung und Befehlsausgabe durch die Einsatzleitung begann die Spezialeinheit mit den aufwendigen Lösch- und Grabearbeiten zur Glutnester-Bekämpfung im steilen Gelände. Diese gestalten sich sehr schwierig, denn der Wind facht die Glutnester immer wieder von Neuem an.

Ende des Einsatzes nicht absehbar
Die Löschwasserversorgung erfolgt über insgesamt zehn Hubschrauber, während der Boden in mühevoller Arbeit händisch umgegraben wird, um Glutnester freizulegen und löschen zu können.
Großes Lob für diese Arbeit kam aus der Steiermark vom stellvertretenden Landesbranddirektor Erwin Grangl und Bereichsfeuerwehrkommandant Reinhold Binder, die auch vor Ort waren: „Die Flugdienststaffel Nord leistet mit ihrem enormen Pensum an Erfahrung bei Waldbränden im alpinen Bereich unvorstellbare und hochprofessionelle Arbeit, die an der Leistungsgrenze ist.“ Wie lange dieser Einsatz noch dauern wird, ist derzeit nicht absehbar.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-5° / 2°
stark bewölkt
-5° / 1°
stark bewölkt
-4° / 3°
stark bewölkt
-4° / 2°
Schneeregen
-8° / 1°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)