„Märchenhaft“

Demir & Alaba: Einmalig in Österreichs Geschichte

David Alaba wechselte als fertiger Spieler zu Real, der Transfer von Yusuf Demir zu Barcelona ist märchenhaft. Das zeigt, dass es genügend Talente in Österreich gibt. Aber unsere Klubs profitieren finanziell viel zu wenig, sagt Herbert Prohaska. Hier lesen Sie die Kolumne des Jahrhundert-Kickers:

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Atlético Madrid ist Meister in der Primera Division, aber das ändert nichts daran, dass Real Madrid und Barcelona die zwei namhaftesten und besten Klubs in Spanien sind. Bei denen mit David Alaba und Yusuf Demir je ein Österreicher spielt. Eine einmalige Geschichte in Österreichs Fußball. Es zeigt, dass es bei uns genügend talentierte Spieler gibt.

Der Aufstieg von Yusuf Demir ist märchenhaft. Er war noch kein Stammspieler bei Rapid, dennoch wurde er von Barcelona engagiert. Und durfte nach seiner Einwechslung gegen Bilbao früh seit Debüt bei den Katalanen feiern. Für Demir ist es ein Vorteil, dass es bei Barça keinen Messi mehr gibt. Vom Typ her ist er dem Superstar ähnlich, ohne ihn mit Leo auf eine Stufe heben zu wollen. Wäre Messi noch da, dann hätte sich Demir, der die gleiche Position spielt, sicher länger gedulden müssen. Denn kein Trainer der Welt wagt es, Messi auszutauschen.

Es hängt jetzt viel an Demir selbst. Der talentierte Bursche muss weiter hart an sich arbeiten, er wird im Training von der Fülle an Weltklassespielern, die es bei Barça gibt, profitieren.

Was David Alaba betrifft, liegen die Dinge anders. Er ist ein fertiger Spieler, mit seiner Verpflichtung kann man keinen Fehler machen. Mich ärgert ein bisschen, dass sich die Bayern den Werdegang von David auf ihre Fahnen heften. Das stimmt so nicht. Alaba hat den Großteil seiner Nachwuchskarriere bei der Austria durchlaufen, für seinen Wechsel gab es nur die Ausbildungsentschädigung. Herzlich wenig.

Sollte Demir bei Barcelona der Durchbruch gelingen, könnte Rapid einmal eine höhere Summe lukrieren. Doch selbst wenn es zehn Millionen Euro sein sollten, wäre das nicht annähernd angemessen für einen Spieler dieser Kategorie.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 04. Juli 2022
Wetter Symbol