17.08.2021 06:53 |

Wetter in Kärnten

Nur wenige Sturmschäden, heute wieder Badewetter

Haben die Unwetter in der letzten Nacht vor allem in Tirol und Salzburg heftige Schäden angerichtet, blieb es im Süden Österreichs vergleichsweise ruhig. In ganz Kärnten wurden rund 20 Feuerwehreinsätze verzeichnet. Heute, Dienstag, wird es wieder warm und sonnig.

Die befürchteten schweren Schäden nach Unwettern blieben in Kärnten aus. Insgesamt 20 Einsätze verzeichnet die Landesalarm- und Warnzentrale (LAWZ) in den letzten Stunden - verteilt auf das ganze Bundesland. Bei den meisten Einsätzen mussten die heimischen Feuerwehren ausrücken, weil durch heftige Windböen Bäume umgefallen waren. Auch in der Klagenfurter Innenstadt sind die Folgen des Starkregens sichtbar: Zeitungen, Kartons und andere Verpackungsmaterialen - vermutlich aus Mülleimern - liegen in der Fußgängerzone verteilt.

Blitzschlag in St. Veit an der Glan
Die Freiwilligen Feuerwehren Weitensfeld und Zweinitz wurden Montagnacht nach einem Blitzeinschlag alarmiert: Beim Wohnhaus eines 33-jährigen Mannes kam es zu einer Rauchentwicklung im Dachboden. Weil sich starker Brandgeruch breit machte, hielten die Feuerwehren Nachschau - bald stellte sich heraus, dass der Blitz einen erheblichen Teil der elektrischen Leitungen im Innen- und Außenbereich des Hauses beschädigt hatte, jedoch kein Feuer entstanden ist. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Heute bis zu 25 Grad
Laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) präsentiert sich der Dienstag dafür umso sonniger: Frühnebel, den es am Morgen noch vereinzelt gibt, löst sich rasch auf. Dann scheint in ganz Kärnten die Sonne - meist bei leichter bis mäßiger Bewölkung. Bis zum Abend sollte es trocken bleiben. Am Nachmittag erreichen die Temperaturen 20 bis 25 Grad.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol