05.08.2021 22:10 |

F1 - Aston Martin

„Neue Beweise“! Protest gegen Vettel-Bestrafung

Formel-1-Team Aston Martin hat am Donnerstag formell Einspruch gegen die Disqualifikation des ursprünglich zweitplatzierten Sebastian Vettel im Grand Prix von Ungarn eingelegt! Man werde im Zuge der Berufung auch „signifikante neue Beweise“ vorlegen, kündigte der Rennstall in einer Stellungnahme an ...

Vierfach-Weltmeister Vettel war wegen einer laut Automobil-Weltverband (FIA) zu geringen Spritmenge im Tank disqualifiziert worden. Demnach sei nach Rennende nicht der geforderte Liter an Sprit im Auto gewesen, um eine gültige Benzinprobe zu nehmen.

Laut Aston Martin hätten sich aber noch 1,74 Liter im Tank befunden. Der Rennstall beruft sich diesbezüglich auf seine eigenen Daten.

Vettel hatte sich in Ungarn in einem chaotischen Rennen nur Überraschungssieger Esteban Ocon im Alpine geschlagen geben müssen. Weltmeister Lewis Hamilton im Mercedes erbte nach dessen Bestrafung Platz zwei. Das nächste Rennen steht nach einer vierwöchigen Sommerpause erst am 29. August in Belgien auf dem Programm.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol