14.07.2021 07:51 |

Zu viele Verletzungen

Oslo verbietet nächtlichen E-Scooter-Verleih

In Norwegens Hauptstadt Oslo kann man ab Anfang September zwischen 23 und 5 Uhr keine E-Scooter mehr ausleihen. Der Stadtrat fasste diesen Entschluss, nachdem Ärzte des Osloer Universitätskrankenhauses berechnet hatten, dass sich mit einem solchen Verbot Hunderte Verletzungen während des Sommers vermeiden ließen.

Mehrere Verleihfirmen haben bereits von sich aus beschlossen, die Elektro-Roller am Wochenende nachts nicht mehr zur Verfügung zu stellen oder eine Geschwindigkeitsbegrenzung während der dunklen Tageszeiten einzuführen, berichtete die norwegische Nachrichtenagentur NTB am Dienstag.

Oslo ist dem Bericht nach jene Großstadt in Europa mit den meisten E-Scootern pro Einwohner. Allein in den vergangenen drei Monaten ist die Anzahl der Roller um fast ein Viertel auf rund 25.700 gestiegen. Mehr als zwei Drittel davon dürften nun verschwinden: Gemäß dem Beschluss muss die Gesamtzahl nämlich auf 8000 Scooter verringert werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol