05.07.2021 06:21 |

Euphorie in England

Feiert hart! Die Insel eskaliert völlig

21 Millionen vor dem TV, auf den Straßen Tausende Fans - ganz England ist jetzt im Ausnahmezustand. Die Southgate-Truppe soll im Wembley-Stadion die besondere Atmosphäre aufsaugen.

„Feiert hart - aber haltet euch an die Regeln“, schmunzelte Gareth Southgate nach dem 4:0 gegen die Ukraine. Da ahnte Englands Teamchef wohl schon, was daheim auf der Insel abgehen würde: Die totale Ekstase! Hemmungslos, teilweise auch nur in Unterwäsche, ging die Post ab. „Das sind die Nächte, die die Menschen zusammenbringen", so Southgate.

Dessen Landsleute drehten durch. Wobei es anscheinend auch zur Tradition gehört, dass beim Torjubel literweise Bier verschüttet wird. Nur rund um Londons Trafalgar Square spielten sich wilde Szenen ab. So gab es auch einige Festnahmen.

Beinahe 21 Millionen Engländer (fast 90 Prozent Marktanteil) sahen den souveränen Halbfinal-Einzug im TV. „Diesmal kommt der Fußball wirklich nach Hause“, titelten die großen Zeitungen in Anlehnung an die Heim-EURO 1996. Damals endete der Traum dann im Halbfinale

Eine Chance, kein Druck
Stürmer-Legende Alan Shearer war dabei, rät jetzt Harry Kane und Co.: „Man kann dieser Atmosphäre nicht entkommen, saugt sie auf, genießt jede Minute. Es gibt kein besseres Gefühl, als zu wissen, dass die ganze Nation hinter dir steht.“

Die jetzt auch den ersten EM-Titel erwartet. 60.000 England-Fans dürfen am Mittwoch in Wembley gegen Dänemark dabei sein. Echter Heimvorteil. Wenn nicht jetzt, wann dann.

In Rom waren rund 1600 England-Fans dabei. Viele flogen nach Nizza, reisten dann mit dem Auto weiter, wollten so die Quarantäne-Vorschriften umgehen. Rund 50 Anhänger wurden von Italiens Behörden ausgeforscht - ihnen wurden die Eintrittskarten entzogen.

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol