30.06.2021 15:10 |

„Wieder in Bewegung“

Italien rechnet mit ausgebuchter Sommersaison

Italien rechnet mit einer ausgebuchten Sommersaison. Dies sei vor allem den heimischen Touristen zu verdanken, berichtete Tourismusminister Massimo Garavaglia. Die Zahl der in Italien urlaubenden Touristen soll gegenüber dem Pandemie-Jahr 2020 um zehn Prozent wachsen.

Zugleich rechnet Italien auch mit dem Neustart des Tourismus aus dem Ausland. „Der Motor unserer Tourismusindustrie ist wieder in Bewegung“, so der Minister. Vor allem Bade- und Bergortschaften seien in Italien ausgebucht, schwieriger sei dagegen die Lage in den Kunststädte, die bei Sommerhitze weniger besucht werden.

Die Regierung um Premier Mario Draghi will auch dank den Finanzierungen aus dem EU-Wiederaufbauprogramm den Tourismus wieder in Schwung bringen. So plant sie einen Steuerabzug zur Renovierung und Modernisierung von Hotels und anderen touristischen Einrichtungen, kündigte Garavaglia gestern an.

Die Ressourcen für diese Maßnahmen stammen aus dem „Recovery Plan“, der beträchtliche Finanzierungen zugunsten des von der Pandemie schwer betroffenen Tourismussektors locker macht.

Geplant ist die Einrichtung eines mit 1,8 Milliarden Euro dotierten Fonds zur Renovierung von Hotels.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Juli 2021
Wetter Symbol