28.06.2021 17:02 |

Kritik an „Azzurri“

Aufregung in Italien wegen Anti-Rassismus-Geste!

In Italien sorgt die Debatte über einen möglichen Kniefall der Fußball-Nationalmannschaft bei der EM für Aufregung! Mehrere Medien berichteten am Montag übereinstimmend, die Spieler hätten entschieden, vor dem EM-Viertelfinale gegen Belgien am Freitag gemeinsam mit dem Gegner als Zeichen gegen Rassismus niederzuknien. Vom italienischen Verband gab es keine Stellungnahme, Nachfragen bei einer Pressekonferenz wurden nicht zugelassen ...

Im letzten Gruppenspiel der Azzurri gegen Wales hatten sich fünf Spieler dem Kniefall des Gegners angeschlossen, die übrigen nicht. Dieses uneinheitliche Verhalten der Mannschaft hatte im Anschluss für Kritik in Italien gesorgt.

Das Team hatte daraufhin angekündigt, für die Partie gegen Österreich eine gemeinsame Entscheidung zu treffen. In London hatten dann beide Teams vor dem Anpfiff nicht gekniet. Belgiens Nationalteam hatte vor allen seinen bisherigen EM-Auftritten gekniet.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol