14.06.2021 18:56 |

Sie sind unverletzt

Einsatz am Cellon: Zwei Wanderer per Seil geborgen

Erneut mussten am Montag Wanderer vom Klettersteig Steinberger Weg am Cellon gerettet werden: Die beiden Männer aus dem Bezirk Villach waren gegen 11 Uhr in Bergnot geraten. Das Stahlseil, das sie zum Aufstieg zum Gipfel benutzen wollten, liegt nämlich noch unter Schnee.

Zum Glück gingen der 35-Jährige und sein 21 Jahre alter Bergkamerad kein Risiko ein und setzen einen Notruf an die Landesleitzentrale ab. Fünf Mitglieder der Bergrettung Kötschach stiegen auf und in Klagenfurt startete der Polizeihubschrauber Libelle.

Die beiden Männer konnten mittels Seil unverletzt geborgen und dann ins Tal geflogen werden. Der Leiter der Alpinpolizei im Bezirk Hermagor, Heribert Patterer, berichtet: „Das war bereits der zwei Einsatz an dieser Stelle innerhalb kurzer Zeit.“

Der erfahrene Alpinist rät: „Warten Sie mit dem Aufstieg auf diesem Steig, bis der Schnee weg ist oder rüsten Sie sich mit Steigeisen und Pickel aus. Das Stahlseil des Klettersteiges liegt noch immer unter Altschnee und kann nicht genutzt werden.“

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 01. August 2021
Wetter Symbol