29.05.2021 11:55 |

Wo alles begann

Ironman Hammerle kehrt nach St. Pölten zurück

Im Mai 2019 gab der Wolfurter Maximilian Hammerle in St. Pölten sein Debüt als Profi-Triathlet. Zwei Jahre später kehrt der 27-Jährige mit ganz speziellen Gefühlen in die niederösterreichische Landeshauptstadt zurück, um am Sonntag bei der Challenge über die Halbdistanz an den Start zu gehen.

Bei seinem letzten Triathlon in Riccione (It) hätte ein technischer Defekt an seiner Zeitfahrmaschine beinahe böse Folgen für Max Hammerle gehabt. „Wir haben dieses Problem jetzt aber gelöst“, sagt der 27-Jährige. „Sobald der Wettkampf beginnt, verliere ich da keine Gedanken mehr daran.“ Heißt: Spätestens wenn es am Sonntag bei der Challenge St. Pölten über die Halbdistanz (1,9 Kilometer Schwimmen, 90 km Radfahren, 21 km Laufen) zur Sache geht, gilt die gesamte Aufmerksamkeit des Wolfurters der eigenen sportlichen Leistung.

Für Hammerle hat das Rennen in der niederösterreichischen Landeshauptstadt einen speziellen Stellenwert. „Vor zwei Jahren habe ich dort meinen allerersten Profi-Triathlon bestritten“, verrät der frühere Radprofi, der 2019 als Elfter das Ziel in St. Pölten erreichte. Ein Ergebnis, das Max in Anbetracht des extrem starken Starterfeldes auch heuer gerne nehmen würde. „Es sind 40 Athleten dabei, die es in die Top-10 schaffen können - ich bin hoffentlich einer davon“, verrät der Triathlet des Omni Biotic Power-Teams.

Der Wettkampf ist auch in Hinblick auf den Ironman Lanzarote Anfang Juli ein Gradmesser. „Aufgrund von Corona-Absagen ist es bereits der vorletzte Test für Lanzarote“, erklärt Hammerle. „Klar wäre es mir lieber, wenn ich mehr Testwettkämpfe hätte. Die Trainings zuletzt waren aber vielversprechend und ich gehe mit einem guten Gefühl an den Start.“

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
6° / 13°
heiter
5° / 18°
heiter
5° / 16°
heiter
5° / 17°
heiter
(Bild: zVg; Krone Kreativ)