27.05.2021 16:45 |

„Gegenlicht“

Graz bekommt Stelle gegen Parallelgesellschaften

Die Stadt Graz richtet eine neue Präventionsstelle ein. „Gegenlicht“ soll Parallelgesellschaften verhindern – egal, ob Islamisten, Verschwörungstheoretiker, Neo-Nazis oder Staatsverweigerer. Man setzt auf Prävention, Gespräche, Zusammenarbeit und ausgestreckte Arme.

Wenn Menschen sich nur noch in engen Kreisen bewegen, nicht mehr an der Gesellschaft teilhaben, in eigene Wertesysteme abdriften – „dann können sie leichter radikalisiert und verblendet werden“, sagt der Grazer Integrationsstadtrat Kurt Hohensinner (ÖVP). Das gelte für manche migrantische Communitys, aber auch für andere Gruppen, die sich zunehmend abschotten, wie etwa Verschwörungsmystiker. „Die Fälle werden mehr – deswegen braucht es eine fachliche Anlaufstelle und Dokumentation.“

Geführt wird die Präventionsstelle „Gegenlicht“ von Ex-Stadtrat Werner Miedl. „Wir müssen alles auf Prävention setzen und mit radikalen Gruppen einen Dialog starten“, sagt er, denn „nur mit Repressionen durch die Polizei kommen wir nicht weiter.“ Zuerst wolle man sich radikalen Religionsgemeinschaften widmen, und zwar nicht nur dem Islam. „Evangelikale Christen sind auf dem Vormarsch.“

Beratungsstelle, Fachbeirat, Tagungen geplant
„Gegenlicht“ arbeitet mit Sozialarbeitern, die die Communitys kennen, aber auch mit Lehrern und Krakenhaus-Personal zusammen. „Wir kommen dann hin und helfen, wenn uns jemand braucht“, so Miedl. Daneben wird auch ein Fachbeirat gegründet, der Empfehlungen abgibt. Und eine Tagung soll sich jährlich einem anderen Thema widmen.

„Gegenlicht“: 0677/64133444

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
4° / 16°
stark bewölkt
2° / 17°
stark bewölkt
3° / 16°
stark bewölkt
3° / 15°
stark bewölkt
3° / 13°
bedeckt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)