21.05.2021 13:46 |

Kettenbrief

WhatsApp-Gruppen: Wirbel um angebliche Änderung

Immer wieder scheint WhatsApp unbemerkt kleine Änderungen vorzunehmen. Nun macht ein Kettenbrief die Runde, der über eine Änderung informiert, die über Nacht stattgefunden haben soll. Doch was ist dran an dem Gerücht?

„WhatsApp hat letzte Nacht seine Einstellungen upgedated, ohne die Nutzer zu informieren! Es hat seine Gruppeneinstellungen verändert und hat dich zu ,jeder‘ hinzugefügt. Das bedeutet, dass jeder WhatsApp Nutzer - auch wenn du ihn nicht kennst - dich ohne dein Wissen und ohne deine Zustimmung zu jeder beliebigen Gruppe hinzufügen kann. Das bedeutet, deine Inhalte können angegriffen oder zugespamt werden“, heißt es in dem mysteriösen Kettenbrief, der derzeit auf WhatsApp die Runde macht. Angefügt ist eine Anleitung, mit denen die Nutzer diese Einstellung ändern können.

An dem Kettenbrief ist allerdings nur bedingt etwas dran. Wirft man einen Blick in die Einstellungen des Messenger-Dienstes, wird man tatsächlich feststellen, dass man theoretisch von jedem Nutzer zu Gruppen hinzugefügt werden kann. Allerdings handelt es sich hierbei um eine Standardeinstellung, die jeder nach dem Download der App übernimmt. Heimlich geändert wurde also nichts.

Dennoch können Nutzer diese Einstellung im Nachhinein natürlich ändern und die Auswahl der Menschen, die sie Gruppen hinzufügen können, wahlweise ganz allgemein oder auf spezielle persönliche Kontakte beschränken.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol