Abstieg droht

Werder Bremen: Ein historischer Sturzflug

Es ist ein historischer Sturzflug: Nach sieben Pleiten in Folge droht Werder Bremen der erste Abstieg seit 1980. Ex-Werder-Legionär Andi Herzog glaubt im Keller-Krimi aber an seinen Ex-Klub.

Die Bayern werden morgen gegen Gladbach den Titel-Sack zumachen. Eine Formalität, kein Aufreger mehr in Deutschland. Anders als der Abstiegskampf: Schalke hat sich längst kläglich aus der Bundesliga verabschiedet, aber jetzt wankt plötzlich auch ein weiterer Großer: Werder Bremen!

Seit sieben Spielen mit sieben Pleiten - das gab es an der Weser noch nie - befindet sich der Klub von Marco Friedl im Sturzflug. Der Abgang von Trainer Florian Kohfeldt scheint trotz Vertrag bis 2023 besiegelt.

Herzog: „Leverkusen-Spiel vorentscheidend“
Die Bremer sind im freien Fall, im Finish müssen morgen gegen Leverkusen, dann Augsburg und Gladbach Punkte her. Andi Herzog, eine Werder-Legende, traut seinem Ex-Klub da sieben Punkte zu. „Das Heimspiel gegen Leverkusen könnte vorentscheidend sein“, so der „Krone“-Experte. Der Bielefeld als zweiten direkten Absteiger tippt, Köln als Drittletzten in die Relegation schickt.

Der erste Abstieg seit 1980 wäre für Werder jedenfalls fatal. Wegen Corona wurde bereits ein Rettungs-Kredit über 20 Millionen Euro aufgenommen. Dazu würde die Mannschaft auseinanderbrechen, auch ÖFB-Teamspieler Friedl wäre nicht zu halten.

Zeichen gesetzt
Hertha BSC setzte mit dem 3:0 gegen Freiburg im Abstiegskampf ein wichtiges Zeichen. Trainer Oliver Glasner dementierte indes Gerüchte über seinen Abgang von Wolfsburg.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten