05.05.2021 20:30 |

25-Jährige angeklagt

Strafprozess nach Tod durch Ersatzdroge

Die Angeklagte ist suchtkrank. Seit sechs Jahren nimmt sie zur Therapie ein Drogen-Ersatzmittel. Diese Compensan-Tabletten soll sie einem Bekannten (29) nach einer durchzechten Nacht gegeben haben - für ihn war es tödlich. „Er bat mich darum“, verteidigt sich die 25-Jährige und sagt: „Ich habe ihm nur eine gegeben.“

Grob fahrlässige Tötung wirft Staatsanwältin Sabine Krünes der mehrfach vorbestraften Angeklagten (25) vor. Sie soll ihrem Bekannten am 11. November „mehrere Tabletten gegeben haben, obwohl sie wusste, dass die Medikamente verschreibungspflichtig sind“, erklärt Krünes. „Überzogen“, findet der Verfahrenshelfer die Anklage und plädiert auf Freispruch: Der 29-Jährige habe die Angeklagte dezidiert nach den Tabletten gefragt. Das erzählt auch die sichtlich angeschlagene 25-Jährige der Richterin Marlene Swozil: „Ich habe ihm nur eine Tablette gegeben.“ Zuerst nur eine halbe, dann später auch den Rest. Sie habe auch öfters nachfragt und geschaut, wie es ihm gehe.

Angeklagte wies Vorwürfe zurück

Den Abend zuvor hatte der 29-Jährige die Suchtkranke besucht – mit fünf Gramm Kokain und einer halben Flasche Whiskey. Nachdem sie beide die Nacht durch konsumiert haben, hat er nach dem Morphium-ähnlichen Drogen-Ersatzmittel gefragt: „Er hat darum gebettelt und geheult. Er wollte sogar noch mehr, aber das habe ich nicht getan.“ Noch am selben Tag verstarb der 29-Jährige. Die 25-Jährige hatte noch vergebens die Rettung gerufen.

Die Richterin vertagte zur Einholung eines Gutachtens.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol