Offene Fragen

Auf Austria wartet viel Arbeit in der Ligapause

Trainersuche, Spielerverträge und Causa Kraetschmer - auf die Austria wartet in der Ligapause viel Arbeit. Die baldige Rückkehr der Verletzten macht Coach Stöger Hoffnung im Rennen um den siebenten Platz.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Dass sogar der Siegtorschütze im Duell zwischen Hartberg und Altach Ried, nämlich Lukas Ried, hieß, sagt fast alles über die Qualigruppe.

Die Innviertler holten mit Coach Andi Heraf 12 Zähler aus sechs Partien - top! Trotzdem sagt Austria-Trainer Peter Stöger: „Möglich, dass sie noch mitmischen. Aber eigentlich rechne ich im Rennen um Rang sieben bis zum Schluss mit einem Zweikampf.“ Und zwar mit Hartberg, das wie die Veilchen bisher elf Zähler einfahren konnte ...

Die Flop-Sechs sind naturgemäß jene Teams, die sich mit dem Toreschießen schwerer tun - von 3,14 Treffern im Schnitt aus der ganzen Liga bis Runde 22 sank er in der Qualigruppe auf magere 1,83 - St. Pölten und die Admira trafen überhaupt nur zweimal. Was der Austria nach der matten Leistung beim 0:0 gegen Admira und dem verlorenen Platz eins Hoffnung macht?

  • Der Charakter: „Die Lizenzprobleme, mein beschlossener Abschied, viele offene Verträge - trotzdem haben wir acht Punkte aus den letzten vier Spielen geholt, das spricht für die Truppe“, so Stöger.
  • Die Defensive: Auch wenn zuletzt das Glück auf der violetten Seite war - mit vier Toren kassierte man die wenigsten der Qualigruppe.
  • Die Pause: Viele waren wegen der Personalsituation gegen Admira mit den Kräften am Ende. Mit Madl, Grünwald und Suttner soll die zuletzt angeschlagene Ü30-Fraktion nach der Ligapause topfit sein.

Davor fallen wichtige Entscheidungen, in einem Gespräch mit Präsident Hensel wird die Zukunft des Vorstandsvorsitzenden Markus Kraetschmer bestimmt - ein Verbleib wäre überraschender als die Trennung.

Florian Gröger
Florian Gröger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. September 2022
Wetter Symbol