Wegen Marco Friedl

Werder-Trainer Kohfeldt übt scharfe Kritik an Foda

Fußball International
03.04.2021 15:26

Florian Kohfeldt äußerte seinen Unmut über die Einsatzzeiten seines Schützlings Marco Friedl beim vergangenen Lehrgang des ÖFB-Teams. Der Trainer von Werder Bremen kritisierte ÖFB-Teamchef Franco Foda und dessen Entscheidung auf andere Verteidiger zu setzen. 

Kohfeldt ließ seinem Unmut über die Kaderpolitik von Franco Foda freien Lauf: „Ganz unaufgefordert sage ich: Marco hat in den letzten Wochen und Monaten sehr stabile Leistungen gezeigt. Ich war schon überrascht, dass er so wenig Einsatzzeit bekommen hat."

Friedl kam insgesamt nur zu acht Minuten Einsatzzeit. Gegen Schottland und Färöer wurde er von Franco Foda nicht berücksichtigt. Im Heimspiel gegen Dänemark kam der Bremen-Legionär in der Schlussphase zum Zug, als das Spiel schon lange entschieden war. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele