18.03.2021 09:56 |

Offener Wettbewerb

Sony World Photography Awards: Die Siegerfotos

Der japanische Elektronikkonzern Sony hat am Donnerstag die Gewinner des offenen Wettbewerbs der Sony World Photography Awards 2021 bekannt gegeben. Alle zehn Gewinner erhielten eine „hochmoderne digitale Fotoausrüstung“, wie der Konzern mitteilte. Einem von ihnen winkt zudem der Titel „Open Photographer of the Year“, der mit 5000 US-Dollar dotiert ist. Wer diesen erhält, entscheidet sich am 15. April, wenn die Gesamtsieger des Studenten-, Jugend-, offenen und Profi-Wettbewerbs gekürt werden.

Architekur
Klaus Lenzen aus Deutschland gewann mit seinem surrealistisch wirkenden Bild „The Blue Window“ (Das blaue Fenster) in der Kategorie Architektur. Es zeigt eine Treppe im Hyatt Hotel in Düsseldorf, die zu einem Fenster hinaufführt, in dem sich ein klarer blauer Himmel spiegelt. Sowohl die Treppe als auch das Fenster scheinen im Raum zu schweben.

Kreativ
Tamary Kudita aus Simbabwe gewann in der Kategorie Kreativ mit „African Victorian“ (Afrikanisch-Viktorianisch), einem Porträt einer jungen schwarzen Frau in viktorianischer Kleidung, die traditionelle Shona-Kochutensilien in der Hand hält. 


Landschaft
Der Spanier Juan López Ruiz gewann mit seinem Bild „Electric Storm on Lavender“ (Gewittersturm auf Lavendel) in der Kategorie Landschaft. Aufgenommen wurde die dramatische Fotografie in der Provinz Guadalajara, Spanien.

Lifestyle
Mariano Belmar Torrecilla aus Spanien überzeugte die Jury mit „Dias de playa“ (Tage am Strand), einem sanft fokussierten Bild von zwei Frauen, die einen Morgenspaziergang am Strand im spanischen Alicante genießen.

Bewegung
Marijo Maduna aus Kroatien punktete mit der Schwarzweiß-Fotografie „Girl Power“, die den Moment festhält, in dem eine Frau auf der Insel Lokrum in der Nähe von Dubrovnik von einer Klippe springt, während ihre Freundinnen danebenstehen und zusehen.

Natur- und Tierwelt
Mit „Little Kiss“ (Kleiner Kuss), einem amüsanten Foto von einem Hasen, der mit herausgestreckter Zunge auf ein Feld schaut, gewann Cristo Pihlamäe aus Estland in der Kategorie Natur- und Tierwelt.

Objekt
Kata Zih aus Ungarn überzeugte in der Kategorie Objekt mit ihrem Bild „Memento“, das eine Schneiderpuppe in einem leeren Raum zeigt. Für Zih ruft die Stille der Szene ein Gefühl von Einsamkeit hervor und weckt Erinnerungen an den Lockdown.

Porträt
Mit ihrem Bild „Son“ (Sohn) von einem kleinen Buben, der auf einem Tisch sitzt und, ganz in Gedanken versunken, ins Leere blickt, gewann Lyudmila Sabanina (Russische Föderation) in der Kategorie Porträt. Die Fotografie zeige eine andere Seite der Kindheit - eine der Ruhe und Besinnung, so Sony in einer Mitteilung.

Straßenfotografie
In der Kategorie Straßenfotografie gewann F. Dilek Uyar aus der Türkei mit seinem filmisch wirkenden Bild „Disinfection“, das einen Mitarbeiter des Gesundheitsamts in Ankara beim Desinfizieren eines Bahnsteigs zeigt.

Reisen
Khanh Phan aus Vietnam gewann mit ihrem Bild „Drying Fish“ (Fisch trocknen) in der Kategorie Reise.  Es zeigt eine Frau auf dem Long-Hai-Fischmarkt in Ba Ria-Vung Tau in Vietnam, umgeben von Hunderten von Schalen mit Trockenfisch. Von oben aufgenommen, ähnelt das Muster, das die Fische in den Schalen bilden, einem großen Stück Stoff, das die Frau zusammenzuweben scheint.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol