08.03.2021 07:09 |

Negative Informationen

Russische Schulen schränken Internetzugriff ein

Schüler in Russland sollen künftig während des Unterrichts nicht mehr alles im Internet nachlesen können. Das schuleigene WLAN werde so eingestellt, dass nur noch zuvor überprüfte Inhalte aufgerufen werden könnten, sagte Bildungsminister Sergej Krawzow. „So werden wir Kinder vor negativen Informationen schützen, die leider, sagen wir mal, für unlautere Zwecke verwendet werden.“

So etwas sei „absolut inakzeptabel“, meinte Krawzow am Samstag im Staatsfernsehen weiter. Der Minister sagte allerdings nicht, welche Inhalte im Internet künftig zensiert werden sollen.

Protestaufrufe gegen Inhaftierung Nawalnys
Zuletzt hatten die russischen Behörden soziale Netzwerke wie TikTok und Facebook aufgefordert, keine Informationen etwa über Termine für die nicht genehmigten Proteste gegen die Inhaftierung des Kreml-Kritikers Alexej Nawalny zu verbreiten. An vielen Schulen waren Kinder und Jugendliche von Lehrern darauf angesprochen worden, nicht zu den Demonstrationen zu gehen. Eltern erhielten von den Schulleitungen Mahnbriefe.

Es sei notwendig, im Internet diejenigen aktiver aufzuspüren, die solche Protestaufrufe verbreiteten, sagte Putin. Zwischen Mitte Jänner und Anfang Februar waren russlandweit Zehntausende Menschen auf die Straßen gegangen, um für die Freilassung des inhaftierten Kremlkritikers Alexej Nawalny zu demonstrieren. Unter ihnen waren auch viele Jugendliche und junge Erwachsene.

Quelle: APA/dpa

Sebastian Räuchle
Sebastian Räuchle
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol