Neun Monate bedingt

Pleite-Graf zahlte über Jahre hinweg keine Miete

Adelige Angeklagte werden am Landesgericht Wels schon zur Routine. Vor Prinz Ernst August von Hannover, der am 23. März vor Gericht erscheinen muss, wurde am Mittwoch ein bayrischer Graf - nicht rechtskräftig - zu neun Monaten bedingter Haft verurteilt. Er hatte jahrelang in Gmunden die Miete nicht bezahlt ...

Das Adelsgeschlecht des Angeklagten hat schon bessere Zeiten erlebt. Im 17. Jahrhundert waren die Vorfahren sogar kurz im Besitz von Schloss Ort in Gmunden.

„Sind die Millionen eingelangt?“
Obwohl derzeit fast mittellos, brachte auch der 62-Jährige gegenüber (Geschäfts-)Freunden immer wieder Millionen ins Spiel, die er aus Anleihen in Amerika erwarte. Deshalb stellte Staatsanwalt Christoph Weber die wohl spannendste Frage der Verhandlung: „Sind die Millionen inzwischen eingelangt?“ Der Pleite-Graf gab sich optimistisch: „Gestern hat mein Treuhänder in der Schweiz eine Zahlung erhalten.“

Betrugsvorwurf
Doch die angeblichen Millionen halfen ihm nichts beim aktuellen Betrugsvorwurf. Von November 2017 bis Juni 2020 soll er sich im Haus eines Freundes in Gmunden einquartiert haben ohne einen Cent Miete zu zahlen. Das sei so ausgemacht gewesen, rechtfertigte sich der Pensionist. „Mein Mandant hat nie Täuschungshandlungen gesetzt“, forderte der Verteidiger seinen Freispruch.

Freundschaft nicht überstrapazieren
Auch eine per Video aus Bayern zugeschaltete Zeugin will von einer Einladung wissen. „Ich bin davon ausgegangen, dass er gratis wohnen darf.“ Obwohl auch sie einräumte: „Man darf Freundschaft aber nicht überstrapazieren, irgendwann muss man halt die Miete zahlen.“

Weitere Ermittlungen drohen
So sah es auch der Welser Richter und verurteilte den Adeligen zu neun Monaten bedingt. Der Angeklagte nahm Bedenkzeit. Wegen geplatzter Immobiliengeschäften droht ihm weiteres Ungemach durch die Staatsanwaltschaft.

Claudia Tröster
Claudia Tröster
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol