Bier, Wodka, Whisky

Bremen-Legende trank vor und nach dem Spiel

Offen und ehrlich: Der frühere deutsche Nationalteamspieler und Bremen-Star Uli Borowka sprach im Fantalk von „Sport1“ über seine rund zwanzig Jahre andauernde Alkoholsucht. Seit seinem 18. Lebensjahr trank der ehemalige Mitspieler von Andreas Herzog regelmäßig und viel. Das war „ein Abschießen, Vollsaufen ohne Sinn und Verstand“, erklärt er. Aber sehen und hören Sie selbst oben im Video.

Borowka war Stammspieler unter Star-Trainer Otto Rehhagel und trug wesentlich zu Bremens Meistertiteln von 1988 sowie 1992 bei - und das, obwohl er schon damals schwer alkoholkrank war! „Ich habe mich in Bremen regelmäßig abgeschossen“, verrät er. „Aber ich brauchte den Alkohol, um von mir selbst Ruhe zu haben.“ Auch, weil der Druck, so der mittlerweile 58-Jährige, riesengroß war.

Vor den Spielen nur zwei Bier
Doch wie war das als Profisportler überhaupt möglich? Borowka: „Natürlich haben die Trainer und Spieler mitbekommen, wenn ich mit der Fahne zum Training kam. Aber sie wussten, sie konnten sich auf mich verlassen, weil bei den Spielen war der Uli immer da.“ Und das, obwohl Borowka vor allem nach den Bundesligaspielen es richtig schlimm krachen ließ. „Eine Kiste Bier, eine Flasche Wodka und eine Flasche Whisky waren es schon im Laufe des Tages“, erinnert sich der 388-fache Bundesligaspieler. Immerhin: Vor den Spielen waren es „nur“ zwei Bier.

Mittlerweile trinkt Borowka aber gar nichts mehr. Seit einer viermonatigen Entziehungskur im Jahr 2000 lebt der Ex-Profi nach eigenen Angaben abstinent. „Bevor ich in die Klinik kam, war ich Millionär - danach im sechsstelligen Bereich verschuldet“, schilderte der wohl härteste Verteidiger, den Bremen je hatte seinen Werdegang. 2012 veröffentlichte er seine Autobiografie „Volle Pulle. Mein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker“.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten