In Seefeld

Nordische Kombination: Wertungsdurchgang abgesagt

Wintersport
28.01.2021 20:09

Der Weltcup der Nordischen Kombinierer in Seefeld hat mit einer witterungsbedingten Absage begonnen. Der provisorische Wertungsdurchgang (PCR), der bei einer wetterbedingten Absage des Springens in Wettkämpfen als Grundlage herangezogen wird, konnte am Donnerstag wegen starken Schneefalls nicht zu Ende gebracht werden. Der PCR soll nun am Freitag um 11 Uhr vor dem Start des Weltcup-Triples (13.30, 5-km-Langlauf um 15.30) über die Bühne gehen.

Am Samstag und Sonntag wird der Bewerb nach je einem Sprung über 10 bzw. 15 Kilometer fortgesetzt. Die Rückstande des jeweiligen Vortages werden mitgenommen. Starten dürfen auch die tschechischen Athleten. Das war fraglich gewesen, da ein Mitglied des tschechischen Trainerstabes einen positiven Coronatest abgegeben hatte, wie der Internationale Ski-Verband (FIS) bekanntgab.

Das Testergebnis wurde noch vor der Entgegennahme der Akkreditierung bekannt, die Person begab sich sofort in Quarantäne. Nach einer Bewertung durch die örtlichen Gesundheitsbehörden und der Kontaktverfolgung wurde der Rest des tschechischen Teams für die Bewerbe freigegeben. Österreich ist mit einem elfköpfigen Team am Start.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele