21.01.2021 13:06 |

Konsole ist Mangelware

Angst vor „Scalpern“ vor nächster PS5-Lieferung

Obwohl Sonys PlayStation 5 (PS5) seit November verkauft wird, ist die Next-Gen-Konsole mit 4K-Auflösung und SSD-Speicher im Handel immer noch Mangelware. Die wenigen Geräte, die erhältlich sind, wechseln auf Online-Marktplätzen wie Willhaben oder eBay zu Wucherpreisen den Besitzer. Ende Jänner soll sich die Versorgungslage ein wenig bessern - wenn nicht wieder sogenannte „Scalper“ im großen Stil Konsolen kaufen und sie teurer weiterverkaufen.

Dieses Problem führte schon beim Verkaufsstart der PS5 im November dazu, dass kaum Konsolen im Handel und stattdessen auf eBay & Co. landeten. Bis heute hat sich die Versorgungslage kaum gebessert: Bei den großen Elektronikhändlern ist derzeit weder die PS5 noch der Rivale Xbox Series X von Microsoft lagernd. In den nächsten Tagen sollen laut Gameswirtschaft.de nun aber neue Konsolen für den deutschsprachigen Markt bereitgestellt werden.

Die meisten Konsolen gehen an Vorbesteller
Das Problem: Auch diese Lieferung dürfte die Versorgungslage nur unwesentlich verbessern. Zum einen werden viele der nun gelieferten Konsolen direkt an Vorbesteller gehen, die schon vor Wochen eine PS5 geordert haben und seither auf ihre Konsole warten. Von den wenigen Geräten, die in den Verkauf gehen, könnten wiederum viele von „Scalpern“ aufgekauft und dann online teurer weiterverkauft werden.

„Scalper“ kauften britischen Händler leer
Beim IT-Portal „Golem“ verweist man auf eine Lieferung für Großbritannien: 2000 Stück wurden dort kürzlich einem größeren Händler geliefert. Und so gut wie alle Konsolen wurden sofort von „Scalpern“ aufgekauft, die sie direkt wieder zu Wucherpreisen auf eBay und andere Plattformen gestellt haben. Die Verkäufer setzen beim Ankauf der Konsolen meist auf sogenannte Bots, die vollautomatisch Bestellungen absetzen, wenn die Konsole bei einem Händler lieferbar ist.

Der betroffene Händler habe zwar angekündigt, die Bestellungen zu überprüfen und betont, nur eine Konsole pro Käufer verkaufen zu wollen. Bis auf Weiteres scheint die PS5 - hier finden Sie den Test - in Europa aber dennoch ein äußerst rares Gut zu bleiben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. März 2021
Wetter Symbol