Torjäger musste raus

Bayern-Coach Flick: So geht es Robert Lewandowski

Die Sorgen der Bayern-Fans waren groß, als Goldtorschütze Robert Lewandowski nach seinem 1:0 gegen den FC Augsburg am Mittwoch in Minute 67 ausgewechselt wurde. Doch Trainer Hansi Flick kann Entwarnung geben. Die Analyse der beiden Trainer zum Spiel sehen Sie oben im Video.

Beim Verlassen des Platzes fasste er sich kurz an den linken hinteren Oberschenkel, sprach kurz mit dem Physio und humpelte dann in die Kabine. Die Bayern-Fans vermuteten Schlimmes. Hat sich der Pole eine Zerrung zugezogen?

Trainer Flick klärt auf: „Ich habe ihn zur Sicherheit rausgenommen, weil Robert für uns sehr wichtig ist. Da wollten wir kein Risiko eingehen. Er hat schon am Morgen gesagt, er spürt was in der Oberschenkelmuskulatur, an der Rückseite, könne das aber ganz gut steuern."

Der Bayern-Trainer habe demnach mit seinem Stürmerstar abgesprochen, dass dieser Bescheid geben solle, wenn er raus müsse. Bevor es so weit war, erzielte Lewandowski noch sein 22. Hinrunden-Tor. Keiner hatte in der ersten Saisonhälfte jemals öfter getroffen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten