21.01.2021 07:01 |

In Kitzbühel

„Gläserne Krone“ bei den Hahnenkamm-Rennen

Für die Hahnenkamm-Berichterstattung hat die „Krone“ ein zweistöckiges „Media Center“ in der Gamsstadt aufgestellt.

Nahezu alles ist heuer bei den 81. Hahnenkammrennen in Kitzbühel anders, vieles neu. Keine Fans, keine Partys, dafür viele Sicherheitsbestimmungen und -konzepte. Auch das beliebte „Krone Weltcup Haus“ im Zentrum der Gamsstadt, seit Jahren fixer Bestandteil des Spektakels, fehlt heuer. Aber: An dessen Stelle steht das „Krone Media Center“, das schon für jede Menge Aufsehen und Staunen gesorgt hat. Warum die „Krone“ dieses doppelstöckige, gläserne „Media Center“ aufstellt, erklärt Geschäftsführer Gerhard Valeskini: „Da keine Fans nach Kitzbühel kommen dürfen, sehen wir für unsere vielen Leser, Hörer, Seher und User eine noch umfangreichere Berichterstattung geradezu als Auftrag. Zudem wollen wir speziell in Zeiten wie diesen unseren Partnern wie dem ÖSV, aber auch regionalen Verbänden und Veranstaltern zeigen, wem man vertrauen kann, auf wen man sich verlassen kann und wer verantwortungsvoll und zukunftsgerichtet agiert. Wir zeigen mit diesem Haus Mut, Haltung und Unabhängigkeit.“

Aus dem modernst eingerichteten „Media Center“ werden Redakteure aus der Sport- und Lokalredaktion sowie von Krone Hit, krone.at und krone.tv umfassend über Geschehnisse auf und abseits der Piste berichten. „Selbstverständlich haben wir alle gesetzlichen Vorgaben umgesetzt. So besteht etwa FFP2-Maskenpflicht, sind Sicherheitsabstände eingehalten und es dürfen auch nur negativ getestete Personen ins Haus. Wahrscheinlich handelt es sich hier um einen der sichersten Arbeitsplätze derzeit in Österreich“, betont Projektleiter Hans Holzer, Chef der Agentur AMI Promarketing.

Mit Start morgen Freitag intensiviert die „Krone“ mit einem „Kitzbühel Extra“ die Berichterstattung. „Wir werden Sportliches wie Menschliches abseits der Corona-Krise zu unserer großen Leserschaft bringen“, sagt Valeskini.

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten