25.11.2010 11:23 |

China-Kracher

Minivan Landwind CV9 versagt im Crashtest

Im Fall eines Unfalles möchte ich in so ziemlich jedem aktuellen Auto lieber sitzen als im Minivan „Landwind CV9“: Beim EuroNCAP-Crashtest hat er eindrucksvoll gezeigt, wie weit chinesische Autos von aktuellen Sicherheitsstandards entfernt sind. Das Ergebnis: zwei Sterne. Die anderen vier Minivans im Test haben die Höchstnote fünf Sterne erzielt. Drei Fahrzeuge fuhren vier Sterne ein.

Keine Seitenairbags, keine Kopfairbags, instabile Fahrgastzelle, nur ein Drittel der Punkte bei der Erwachsenensicherheit, nicht einmal die halbe Punkteanzahl bei der Kindersicherheit. So sieht nicht das Ergebnis eines modernen Autos aus. Der aus China stammende Landwind bleibt ein Kapitel für sich: Schon 2005 hat der ÖAMTC einen Landwind-Geländewagen geprüft - und damals nicht einmal einen von fünf möglichen Sternen vergeben. Der zweite Anlauf ist zwar nicht annähernd so katastrophal, aber dennoch keine Offenbarung. "Zu den heutigen Sicherheitsstandards in Europa ist es noch ein weiter Weg", erklärt Cheftechniker Max Lang. "Wer sich trotzdem für den Kauf entscheidet, muss sich darüber im Klaren sein, dass bei einem Unfall die Folgen gravierend sein können."

Beim Europa-Importeur Landwind Motors Corporation (LWMC) sieht man das Ergebnis positiv: "Wir sind das erste chinesische Fahrzeug, dass den verschärften NCAP-Test bestanden hat", sagte Geschäftsführer Peter Bijvelds. Der Wagen habe gute Noten bei Frontalcrashs und beim Fußgängerschutz erhalten. Der chinesische Autobauer habe sich bewusst entschieden, keine Seitenairbags serienmäßig anzubieten. Ein elektronisches Stabilitätsprogramm sei ab dem Jahr 2012 vorgesehen.

Peinliches Ergebnis für Jaguar XF
Die neun Musterknaben im aktuellen EuroNCAP-Test sind der Kleinwagen Audi A1, die Minivans Opel Meriva, Ford C-Max, Ford Grand C-Max, Kia Venga, die SUVs Mini Countryman und Kia Sportage, aus der Mittelklasse der VW Passat und der VW Sharan aus der Klasse der Vans.

Der einzige getestete Wagen aus der oberen Mittelklasse, der Jaguar XF, schneidet hingegen mit nur vier Sternen ab. Ebenfalls vier Sterne gibt es für den Nissan Micra (Kleinwagen) und den Pick-up VW Amarok.

Vereinzelt Probleme im Heck- und im Poletest
Insgesamt fällt auf, dass bei dieser Testserie vier Autos (Audi A1, Nissan Micra, Jaguar XF und VW Amarok) im Heckcrash Probleme hatten. "Die gemessenen höheren Belastungen im Bereich Halswirbelsäule könnten durch Verbesserungen bei den Autositzen und den Kopfstützen reduziert werden", sagt Lang. Bei drei Fahrzeugen im Test (Opel Meriva, wiederum Jaguar XF und VW Amarok) zeigten sich im Poletest überdurchschnittliche Brustbelastungen. "Hier liegt es an den Herstellern, an Detailproblemen zu feilen."

Ergebnisse im Überblick:

  • Audi A1:
    5 Sterne, Erwachsenenschutz: 90 %, Kinderschutz: 79 %, Fußgängerschutz: 49 %, Sicherheitsassistenten: 86 %
  • Ford C-MAX:
    5 Sterne, Erwachsenenschutz: 92 %, Kinderschutz: 83 %, Fußgängerschutz: 50 %, Sicherheitsassistenten: 71 %
  • Ford Grand C-MAX:
    5 Sterne, Erwachsenenschutz: 96 %, Kinderschutz: 81 %, Fußgängerschutz: 50 %, Sicherheitsassistenten: 71 %
  • Jaguar XF:
    4 Sterne, Erwachsenenschutz: 78 %, Kinderschutz: 65 %, Fußgängerschutz: 43 %, Sicherheitsassistenten: 71 %
  • Kia Sportage:
    5 Sterne, Erwachsenenschutz: 93 %, Kinderschutz: 86 %, Fußgängerschutz: 49 %, Sicherheitsassistenten: 86 %
  • Kia Venga:
    5 Sterne, Erwachsenenschutz: 89 %, Kinderschutz: 85 %, Fußgängerschutz: 64 %, Sicherheitsassistenten: 71 %
  • Landwind CV9:
    2 Sterne, Erwachsenenschutz: 34 %, Kinderschutz: 45 %, Fußgängerschutz: 31 %, Sicherheitsassistenten: 29 %
  • Mini Countryman:
    5 Sterne, Erwachsenenschutz: 84 %, Kinderschutz: 83 %, Fußgängerschutz: 63 %, Sicherheitsassistenten: 71 %.
  • Nissan Micra:
    4 Sterne, Erwachsenenschutz: 84 %, Kinderschutz: 79 %, Fußgängerschutz: 58 %, Sicherheitsassistenten: 57 %
  • Opel Meriva:
    5 Sterne, Erwachsenenschutz: 89 %, Kinderschutz: 77 %, Fußgängerschutz: 55 %, Sicherheitsassistenten: 86 %
  • VW Amarok:
    4 Sterne, Erwachsenenschutz: 86 %, Kinderschutz: 64 %, Fußgängerschutz: 47 %, Sicherheitsassistenten: 57 %
  • VW Passat:
    5 Sterne, Erwachsenenschutz: 91 %, Kinderschutz: 77 %, Fußgängerschutz: 54 %, Sicherheitsassistenten: 71 %
  • VW Sharan:
    5 Sterne, Erwachsenenschutz: 96 %, Kinderschutz: 80 %, Fußgängerschutz: 46 %, Sicherheitsassistenten: 71 %
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol