04.10.2004 08:08 |

Kantersieg

Austria schlägt Admira klar mit 5:0

Vizemeister Austria hat seine Tabellenführung erfolgreich verteidigt. Am Sonntagnachmittag schlugen die Violetten die Admira klar mit 5:0. Damit ist die Austria seit sechs Partien ungeschlagen. Admira fand vor heimischem Publikum nichts in Spiel und musste eine Minute vor Schluss noch das 5:0 durch einen Elfmeter von Janocko hinnehmen. Meister GAK setzte sich gegen den FC Wacker Tirol mit 2:1 durch, Superfund Pasching gegen Salzburg endete ebenfalls 2:1!
Rapid - Bregenz 2:1
Austrias Erzrivale Rapid Wien erkämpfte sichin Hütteldorf ein 2:1 gegen Bregenz. Die Tore für dieGrün-Weißen erzielten Dosek in der 22. und FlorianSturm in der 73. Minute. Der Anschlusstreffer der Vorarlbergerdurch Jakomin in der 88. Spielminute kam zu spät. Rapid liegtdamit in der Tabelle gleichauf mit der Austria, die allerdingswegen des besseren Torverhältnisses die Nase vorne hat.
 
GAK - Wacker Tirol 2:1
Das Spiel im Schwarzenegger Stadion begann mit einerÜberraschung: Den ersten Treffer machte Sammy Koejoe perKonter für Tirol und ließ die Steirer in der erstenHalbzeit ziemlich alt aussehen. Erst nach der Pause fand der GAKins Spiel und drehte das Match innerhalb von einer Viertelstundemit zwei Treffern durch Kollmann (56., 71.) um.
 
Superfund - Salzburg 2:1
Bereits in der ersten Halbzeit schien das Spiel zwischenSuperfund und Salzburg entschieden, spielte Mayrleb, der zuletztbeim 3:2 gegen Bregenz alle drei Tore erzielt hatte, seine Torgefährlichkeitaus und sicherte dem FC Superfund Pasching zur Pause einen 2:0Vorsprung. In der 68. Minute gelang den ersatzgeschwächtenSalzburgern durch Brown der Anschlusstreffer.
Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten