13.12.2020 12:40 |

200-Millionen-Deal

US-Investoren erwerben Anteile an McLaren

Der britische Formel-1-Traditionsrennstall McLaren hat seine Zukunft durch den Verkauf von Anteilen an eine Investorengruppe gesichert. Laut einer Mitteilung vom Sonntag wird die auf Sportinvestments spezialisierte MSP Sports Capital aus den USA in einem ersten Schritt 15 Prozent der Unternehmensanteile der Rennsportabteilung übernehmen. Bis Ende 2022 soll auf 33 Prozent gesteigert werden. Der Verkauf bringt McLaren 185 Millionen britische Pfund (rund 202 Mio. Euro).

Die britische McLaren Group soll langfristig Mehrheitseigner bleiben. „Diese neue Investition stärkt unseren Plan, mit McLaren wieder um Rennsiege und Titel in der Formel 1 und im IndyCar kämpfen zu können“, sagte McLaren-Geschäftsführer Zak Brown. Es werde die positive Dynamik verstärken, dass „wir uns weiterhin unermüdlich auf unsere Mission konzentrieren, wieder ganz oben auf dem Podium zu stehen.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)