19.11.2020 10:55 |

Probleme mit „Fleets“

Technische Störung verzögert neues Twitter-Feature

Der US-Kurznachrichtendienst Twitter verzögert wegen technischer Probleme die weltweite Einführung einer neuen Funktion. Bei den neuen, kurzlebigen Tweets - sogenannte „Fleets“, die innerhalb von 24 Stunden wieder verschwinden - sei es am Tag nach der Einführung zu Leistungs- und Stabilitätsproblemen gekommen, teilte das Unternehmen mit.

„Wenn die Funktion Ihnen bis jetzt noch nicht zur Verfügung steht, werden Sie möglicherweise noch einige Tage warten müssen“, sagte das Support-Team.

Die Idee hinter den „Fleets“ sei, noch zurückhaltenden Nutzern die Angst vorm Twittern zu nehmen. Bei Tests in Brasilien, Italien, Indien und Südkorea habe man gesehen, dass Leute, die neu bei Twitter seien oder selten twitterten, das Format gut aufgenommen hätten, betonte Beykpour.

„Fleets“ erinnern an Snapchat-„Stories“
Das Format lehnt stark an die „Stories“-Funktion von Snapchat an, die inzwischen auch bereits quer durch die Facebook-Apps wie unter anderem WhatsApp und Instagram kopiert wurde. Die Wortschöpfung „Fleets“ steht für „fleeting tweets“ („flüchtige Tweets“).

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol