25.10.2020 11:12 |

Er wurde 78

Samsung-Patriarch Lee Kun-hee verstorben

Der Vorstand und Firmen-Patriarch von Samsung Electronics Lee Kun-hee ist tot. Er starb am Sonntag in einem Krankenhaus in Seoul, wie das Unternehmen bekanntgab. Zur genauen Todesursache machte Samsung keine Angaben. Lee wurde 78 Jahre alt.

Bereits im Mai 2014 war Lee wegen eines Herzinfarkts ins Krankenhaus gekommen, von dem sich der Firmenmogul nie mehr erholen sollte. In den vergangenen Jahren hatten südkoreanische Medien immer wieder über seinen Tod spekuliert.

Lee ist der Sohn von Samsung-Gründer Lee Byung-chul. Er übernahm 1987 den Firmenvorstand und machte Samsung zum führenden Konzern für Smartphones und zum größten südkoreanischen Konglomerat. Er galt als der reichste Südkoreaner.

Seit den Neunzigerjahren geriet Lee Kun-hee wiederholt mit dem Gesetz in Konflikt. Er wurde mehrmals wegen Bestechung verurteilt, erhielt jedoch stets eine Begnadigung.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol