Schwärmt für ÖFB-Team

Pehlivan: „Da kann man nur den Hut ziehen!“

Ex-Teamspieler Pehlivan schwärmt von Entwicklung der Foda-Truppe.Der  Wiener hat in Türkei ersten Sieg vor Augen.

Unter Teamchef Didi Constantini machte er am 1. April 2009 in der WM-Quali beim 2:1 gegen Rumänien sein Debüt für Österreichs A-Team. Sein letzter und 17. Einsatz liegt allerdings schon acht Jahre zurück. „Die Entwicklung von dieser Mannschaft ist wirklich beeindruckend. Da kann man nur den Hut ziehen“, meint Yasin Pehlivan.

Der vom Werdegang der Foda-Truppe sichtlich angetan ist. „Du hast jetzt nicht nur die Spieler in der Startformation, die in den Top-Ligen kicken und dort auch zum Stammpersonal gehören. Die Kaderbreite ist extrem stark. Das war während meiner Zeit nicht so!“

Seit August ist der Ex-Rapidler beim türkischen Erstligisten Rizespor unter Vertrag. Beim letzten 0:0 gegen Erzurumspor durfte der „Sechser“ nach seiner Knöchelverletzung wieder von Beginn an ran. Was in der Vergangenheit nicht immer der Fall war. Nach dem knappen Jahr bei Salzburg samt Meistertitel und Cupsieg stand der Wiener ohne Verein da. „Ich hatte einige Angebote. Trotzdem war ich mir bei den Klubs nie ganz sicher und wollte mir daher auch genügend Zeit lassen“, sagt der 31-Jährige.

Der aber unter Coach Nestor El Maestro bei Spartak Trnava (Slk) wieder in die Spur fand und als Krönung 2018 Meister wurde.

Bis Winter ohne Fans
In der Liga wartet man nach vier Partien mit Platz 18 noch auf den ersten Sieg. Das Samstag-Spiel gegen Ankaragücü steht aber nach zwei positiven Corona-Fällen nicht auf der Kippe. Allerdings bleiben bis zum Winter die Tribünen weiterhin leer. Seit September hat Pehlivan mit Ex-Austrianer Emir Dilaver auch einen neuen Teamkollegen in den Reihen ...

Lukas Schneider, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten