Nach Coronavirus

Rapid-Fan-Liebling Panenka aus Spital entlassen

Fans der tschechischen Fußball-Legende Antonin Panenka können aufatmen: Der 71-Jährige sei aus dem Krankenhaus entlassen worden, berichtete sein langjähriger Verein, die Bohemians Prag, am Mittwoch unter Berufung auf den Sohn des Ex-Nationalspielers. Panenka war vor einer Woche positiv auf das Coronavirus getestet worden und musste auf der Intensivstation behandelt werden.

Die Testergebnisse seien nun negativ ausgefallen, Panenka leide aber noch an einer Lungenentzündung, die er zu Hause auskurieren werde, sagte demnach Tomas Panenka. Aus aller Welt waren Genesungswünsche eingetroffen. Panenka erarbeitete sich in den 1980er-Jahren auch in Österreich während seines Engagements bei Rapid Legendenstatus. Mit dem Panenka-Heber im Belgrader EM-Finale 1976 gegen Deutschland hatte sich der Mittelfeldspieler in den Fußball-Geschichtsbüchern verewigt. Die Tschechoslowakei holte dank seines in die Mitte des Tores gelupften Elfers den Titel.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten