08.10.2020 10:57 |

Millionen-Investment

Runtastic-Gründer: Einstieg bei SMS-Dienstleister

Der Runtastic-Gründer und nunmehrige Investor Florian Gschwandtner steigt bei websms ein, einer im Bereich mobiles Business-Messaging für Marketing und E-Commerce tätigen Firma. Die Summe soll sich laut einer Aussendung im siebenstelligen Euro-Bereich bewegen.

Dafür erwarb der Oberösterreicher, den die populäre Lauf-App Runtastic zum Millionär gemacht hat, knapp acht Prozent der Unternehmensanteile. Die Firma ist nach eigenen Angaben Marktführer in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Laut Gschwandter seien die „maßgeschneiderten SMS-Lösungen“ eine effiziente Geheimwaffe im Marketing, die vorherrschende Messaging-Kanäle hinter sich lassen könne. Er sei überzeugt davon, dass „die SMS im modernen Performance-Marketing-Mix ein starkes Comeback feiern wird“.

SMS werden eher geöffnet als Mails
Wer die Handynummer seiner Kunden habe, könne SMS als effizientes Marketing-Tool nutzen, um so von 98-prozentigen Öffnungsraten zu profitieren, anstatt sich mit 20 Prozent zu begnügen, wie beim herkömmlichen E-Mail-Marketing.

Dem websms-Geschäftsführer Christian Waldheim zufolge ist sein Unternehmen seit 20 Jahren am Markt etabliert. Erst vor kurzem habe man die Innovationskraft mit dem Launch der neuen „Rich Communication Service“ (RCS) Nachrichtentechnologie gemeinsam mit deutschen Telekommunikationsanbietern unter Beweis gestellt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol