Farce im Juve-Stadion

Corona-Chaos: Napoli wird wohl vor Gericht ziehen

Für den Fall einer Niederlage am grünen Tisch prüft der Fußballklub SSC Napoli nach dem geplatzten Spiel bei Juventus Turin rechtliche Schritte. Die Partie der Serie A war am Sonntagabend ausgefallen, weil Neapel wegen zwei Corona-Fällen nicht anreisen konnte. Der Verband hatte im Vorfeld bereits damit gedroht, das Spiel mit 3:0 für Juventus zu werten. Die „Gazzetta dello Sport“ schrieb deshalb am Montag, der Anwalt von Napoli laufe sich bereits warm.

Der Schiedsrichter und die Fußballer von Juventus waren auf den Rasen im Allianz-Stadium gekommen. Nach 45 Minuten Wartezeit wurde „das Spiel“ für beendet erklärt. „Fußball im Covid-Chaos“, titelte die Zeitung „Corriere della Sera“ am Montag. Der italienische Verband (FIGC) wollte dazu beraten.

Und auch der Sportminister meldete sich zu Wort: Vincenzo Spadafora schien Napoli den Rücken zu stärken, als er am Wochenende erklärte, dass gesundheitliche Aspekte immer Vorrang vor anderen Interessen hätte. Das werde er auch den FIGC-Verantwortlichen sagen, wurde er zitiert.

In Neapel hatten lokale Gesundheitsbehörden der SSC-Mannschaft die Abreise verboten und Quarantäne bestimmt. Die Serie A hatte kürzlich Krisengespräche zu vermehrten Corona-Fällen in der obersten Serie A geführt. Sie legte fest, dass Spiele erst verlegt werden können, wenn einem Klub weniger als 13 Profis zur Verfügung stehen oder zehn Corona-Fälle in einer Woche auftreten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten