24.09.2020 05:59 |

Handymesse verschoben

Mobile World Congress 2021 erst Ende Juni

Die weltgrößte Mobilfunkmesse Mobile World Congress soll im kommenden Jahr erst im Juni stattfinden - und nicht wie sonst Ende Februar. Das gaben die Organisatoren des größten jährlichen Treffens der Telekommunikationsbranche am Mittwoch bekannt. Heuer war der Kongress wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden.

2021 findet die Veranstaltung demnach vom 28. Juni bis 1. Juli in Barcelona statt. Mats Granryd, der Generaldirektor des Verbandes, der den Kongress ausrichtet, sagte, dass das Treffen von Angesicht zu Angesicht veranstaltet werden soll. „Aber es wird eine größere virtuelle Komponente haben“, fügte er hinzu.

Durch die Verlegung soll Zeit gewonnen werden, um sowohl einen Hygieneplan zu entwerfen als auch eventuelle schnelle Covid-19-Tests zur Verfügung zu haben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol