22.09.2020 08:26 |

Droht zu scheitern

TikTok-Deal „verletzt Chinas Sicherheit und Würde“

Die Regierung in Peking wird dem geplanten Umbau des US-Geschäfts von TikTok offenbar nicht zustimmen. Die Bedingungen des Deals mit den US-Konzernen Oracle und Walmart „verletzen Chinas nationale Sicherheit, Interessen und Würde“, schrieb die chinesische „Global Times“ am Dienstag. „Wenn dieser durch US-Manipulationen vorangetriebene Umbau von TikTok Schule macht, wird jedes erfolgreiche chinesische Unternehmen, sobald es sein Geschäft auf die USA ausdehnt und wettbewerbsfähig wird, von den USA ins Visier genommen“, hieß es. Durch „Tricks und Zwang“ werde es dann in eine amerikanisch kontrollierte Firma verwandelt.

Nur Stunden zuvor hatte US-Präsident Donald Trump bekräftigt, dass er einer Einigung über das US-Geschäft der chinesischen Videoplattform nur zustimmen werde, wenn der TikTok-Mutterkonzern Bytedance die Kontrolle über das US-Geschäft vollständig abgebe. „Sie werden nichts damit zu tun haben, und wenn doch, werden wir den Deal einfach nicht machen“, sagte Trump am Montag dem Sender Fox News.

Eine bisherige grundsätzliche Einigung sieht vor, dass das US-Geschäft von TikTok in eine eigene Firma aufgeht, die TikTok Global heißen soll. Unklar ist allerdings unter anderem, ob der chinesische Mutterkonzern ByteDance oder US-Konzerne die Kontrolle haben sollen. Die US-Regierung fordert den Umbau mit der Begründung, der Kurzvideodienst könne Daten an chinesische Regierungsstellen weiterleiten.

Bytedance hatte am Montag betont, dass der Konzern an dem geplanten neuen Unternehmen 80 Prozent der Anteile halten werde, der US-Softwarekonzern Oracle und der US-Handelskonzern Walmart den Rest. Im Verwaltungsrat von TikTok Global werde Bytedance-Gründer Zhang Yiming sitzen, daneben die aktuelle Führung des Unternehmens sowie der Chef von Walmart. Zudem sei „kein Transfer irgendwelcher Algorithmen und Technologien“ in die USA vorgesehen. Geht es allerdings nach Trump, soll TikTok Global „nichts mehr mit China zu tun haben“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol