Zukunft weiter offen

Flick schwärmt: Alaba? „Das ist einfach klasse!“

Bayern-München-Trainer Hansi Flick hat David Alaba einmal mehr Rosen gestreut. Der Österreicher, dessen Vertrag 2021 ausläuft und noch immer nicht verlängert werden konnte, habe einen enorm hohen Stellenwert für den deutschen Rekordmeister.

„David ist für mich sehr wichtig, denn wir brauchen eine sehr hohe Qualität. Er hat in den letzten Monaten richtig starke Leistungen gebracht und ist zu einem Führungsspieler geworden. Es ist wichtig, dass wir Spieler haben, die die Mannschaft prägen und auf dem Platz lautstarke Kommandos geben. Da ist er mit dabei“, schwärmt Flick in einem Sport1-Interview.

Und das war noch nicht alles: „David hat in den letzten zehn Jahren als Linksverteidiger herausragende Jahre gehabt, und jetzt ist er mit 28 Jahren Innenverteidiger. Dafür hat er die Qualität: Im Spielaufbau und auch gegen den Ball ist er sehr gut. Mit Ball treibt er unser Spiel voran und spielt gute Pässe in die Spitze.“ Nachsatz: „Das ist einfach klasse!“

„Wollen alle, dass er verlängert“
Zum wilden Vertragspoker mit dem Österreicher sagt er: „Wir können alle sehr gut mit der Situation umgehen, und David hat noch ein Jahr Vertrag. Wir alle wollen, dass David verlängert. Und ich hoffe natürlich, dass er das auch macht.“

Unverständnis über Demonstrationen
Flick äußerte zudem sein Unverständnis über Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung. Es sei „verständlich, dass sich jeder Mensch nach einem Leben sehnt, wie wir es vor dieser Pandemie hatten. Gerade bei jungen Leuten ist ein gewisser Drang nach draußen, ins Leben, unter die Leute, nachvollziehbar“.

Auf die Frage, ob es ihn „fassungslos“ mache, wenn er Bilder von demonstrierenden Corona-Leugnern sehe, antwortete der Coach des deutschen Fußball-Meisters: „Ja, das ist eine schwierige Sache. Die Politik macht in dieser komplizierten Lage einen hervorragenden Job. Es muss Vorgaben geben, denn das ist eine Grundvoraussetzung bei diesem Thema, und an die müssen sich alle zum Wohle der Gemeinschaft halten.“

„Noch nicht an der Zeit, die Vorschriften zu lockern“
Es sei „leider einfach noch nicht an der Zeit, die Vorschriften zu lockern. Eine Maske zu tragen und Abstand zu halten, muss weiterhin selbstverständlich sein. Darauf muss man achten. Menschenansammlungen oder Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen der Politik und Empfehlungen der Gesundheitsbehörden kann ich daher aktuell nicht nachvollziehen“, so Flick.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)