Auch Geldstrafe

Psycho-Terror! Verbandschef zehn Jahre gesperrt

Der Fußball-Weltverband (FIFA) hat den Präsidenten des Verbands von Bissau Guinea, Manuel Nascimento, für zehn Jahre gesperrt. Die unabhängige Ethik-Kommission erklärte am Freitag - exakt einen Tag vor der anstehenden Fußball-Präsidentenwahl in Bissau Guinea - Manuel Nascimento  aufgrund von Videos und Zeugenaussagen überführt zu haben. Er soll den Ethik-Kodex der FIFA missachtet haben.

Dem Sportfunktionär wurde vorgeworfen, sich nicht um die seelische und körperliche Integrität seiner Mitarbeiter gekümmert zu haben. Einer seiner Angestellten wurde Opfer von Psycho-Terror. Der Boss soll sogar selber am Mobbing des Mannes teilgenommen haben.

Die FIFA sagte auch, dass man den ganzen Fall noch nicht publik machen will. Nascimento, der neben der Sperre auch noch ca. 100.000 Euro Strafe zahlen muss, kann beim Sportgericht CAS Berufung gegen das Urteil einlegen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten