07.07.2020 12:35 |

Tests laufen

Microsoft will bei Windows Systemsteuerung ablösen

Seit dem Erscheinen von Windows 10 vor fünf Jahren sind die Einstellungen des Betriebssystems auf verschiedene Bereiche verstreut. Manches findet man in der altbekannten Systemsteuerung, manches im neuen Windows-10-Einstellungsmenü. Damit könnte aber in Zukunft Schluss sein: Microsoft arbeitet offenbar daran, die alte Systemsteuerung abzulösen.

Das berichtet das IT-Portal „Windows Latest“ unter Berufung auf die neueste Windows-Vorabversion 20161, die dieser Tage an Betatester des Windows-Insider-Programms ausgeliefert wurde. Die enthält nicht nur ein überarbeitetes Startmenü, sondern auch Indizien für die bevorstehende Ablöse der klassischen Systemsteuerung.

Konkret wird berichtet, dass ein Klick auf das „System“-Menü in der Systemsteuerung, in dem man Infos über Hardware-Ausstattung und Software-Status des Systems findet, nun ins neue Einstellungsmenü führt. Dort hat man einen „About“-Bereich geschaffen, der ähnliche, aber nicht alle Infos enthält, die man sonst im „System“-Menü findet.

Neues Einstellungsmenü musste lang reifen
Der Umzug der Systeminformationen ins neue Einstellungsmenü ist der jüngste Schritt in einem langen Evolutionsprozess: Schon beim ungeliebten Windows 8 fuhr Microsoft zweigleisig und bot neben der klassischen Systemsteuerung einen neuen, Touch-freundlichen Einstellungsbereich. Der bot anfangs aber nur die nötigsten Funktionen und wurde erst mit Windows 10 über die Jahre zum umfassenden Einstellungs-Tool.

Mit dem Umzug der „System“-Informationen ins neue Einstellungs-Tool übersiedelt nun eine der wichtigsten Funktionen, die man noch über die Systemsteuerung aufgerufen hat, in die neue Umgebung. Damit könnte das Ende der klassischen Systemsteuerung ein Stück näher sein: Bei Microsoft dürfte man langfristig kein Interesse daran haben, bei den Einstellungen zweigleisig zu fahren und die bisher zwei Einstellungs-Tools wohl irgendwann zu einem einzigen Einstellungsbereich zusammenlegen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.