02.07.2020 17:00 |

Volksschulen in Graz

Integrations-Studie: „Eine Chance für jedes Kind“

Die Stadt Graz, die WKO und die AK haben eine Studie in Auftrag gegeben, in der sich Forscher der Universität Graz weltweit auf die Suche nach gut funktionierenden Integrations-Modellen gemacht haben. Nun wurden die Ergebnisse präsentiert – und diese sollen auch in den Grazer Volksschulen umgesetzt werden.

Christoph Hofstätter, Thomas Leitner und Sara Intering von der Uni Graz präsentierten drei Modelle:

Die Gründung von „Magnet Schools“ nach dem Vorbild Stamford (USA). Das sind Schulen mit bestimmter Schwerpunktsetzung oder mit einem besonderen pädagogischen Konzept.

Förderung von Elterninitiativen nach dem Vorbild Amsterdam: Eltern mit hohem Bildungshintergrund schließen sich zusammen und schicken ihre Kinder gemeinsam in die nächstgelegene Schule, um diese besser zu durchmischen.

Implementierung einer Wohnpolitik nach dem Vorbild Montgomery County (USA). Jedes Bauprojekt muss einen gewissen Anteil an preisgünstigen Wohneinheiten haben, die auch für untere Einkommensschichten leistbar sind.

Kurt Hohensinner freut sich, „dass Quoten offenbar nirgends zum Erfolg führen, sondern die Freiwilligkeit“. Der Grazer Stadtrat will sofort ans Umsetzen gehen: „Magnet Schools und Elterninitiativen haben sicher ein hohes Potenzial, eine Verbesserung der Durchmischung der Schullandschaft zu erreichen. Das bedeutet Bildungschancen, Beschäftigung, Wohlstand und sozialen Zusammenhalt in Graz zu fördern.“ So sollen künftig Volksschulen zu Schwerpunktschulen im Bereich Technik, Kunst, Sprachen oder Sport werden.

Zitat Icon

Die AK fordert auch, den Ausbau der Ganztagsschulen zu beschleunigen. Und der Besuch muss beitragsfrei werden.

AK-Präsident Josef Pesserl

Zitat Icon

In Sachen Integration gilt es neue Wege zu beschreiten – Schul- und Werkbank sind dafür wesentliche Faktoren.

WK-Präsident Josef Herk

Michael Jakl
Michael Jakl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
18° / 26°
Gewitter
18° / 25°
Gewitter
18° / 26°
Gewitter
19° / 25°
Gewitter
16° / 23°
Gewitter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.