27.06.2020 08:09 |

Spielberger Erinnerung

Wurz: „Ich hab mir fast in die Hose gemacht“

Alexander Wurz sprach vor dem Corona-Neustart der Formel 1 am Red Bull Ring mit der „Krone“ über SEIN SpielbergErinnerungen als kleiner Bub, spezielle Momente und ein Ausblick auf eine neueZeit

Spielberg und Alex Wurz - das passt zusammen. „Obwohl, als Rennfahrer war und ist Spielberg wirklich hart! Vom Streckenlayout her wirkt’s einfach, ist aber verdammt schwierig zu fahren.“ Dabei ist der 69-fache Grand-Prix-Starter, der dreimal auf dem Podium der Königsklasse stand, dafür fast mitverantwortlich.

„Als kleiner Bub hab ich praktisch die erste neue Streckenführung gezeichnet“, erinnert sich der spätere Benetton-, McLaren- und Williams-Pilot, dessen Vater Franz federführend bei der Wiederbelebung des damaligen A1-Rings war.

Neben dem Herrn Papa sammelte der kleine Alex, der mit einem fünften Platz (1999) später das zweitbeste österreichische Ergebnis in der Ringgeschichte einfahren sollte,in den 80ern erste Eindrücke am alten Ö-Ring - in der Turbo-Ära! „Das war so laut, da hab ich mir fast in die Hose gemacht!“

„Ein virtuelles Fest“
Auch 1996 war speziell: Im Sauber-Benetton saß der Niederösterreicher das erste Mal in einem Formel-1-Boliden und eröffnete den Ring aufs Neue. „Ein Meilenstein für einen jungen Fahrer!“

Heuer eröffnet Spielberg am 5. und 12. 7. die Formel-1-Saison aufs Neue. Wurz, mittlerweile ORF-Experte, wird aber nicht vor Ort sein. Corona macht’s möglich. „Wir wollen nichts riskieren, im Konzept geht’s um höchste Sicherheit, es kommen nur Leute mit Schlüsselrollen zum Einsatz“, weiß der 46-Jährige, der als Fahrervertreter nicht nur beim Erstellen des Konzeptes dabei war, sondern auch regelmäßig mit Fahrern Rücksprache hält. Wie die Stimmung ist? „Erst waren alle skeptisch, ängstlich. Aber wir haben alles gut durchanalysiert, und jeder hat gemerkt, dass wir das schaffen können. Es wird großteils nur eine virtuelle Aufbruchsstimmung sein, aber alle brennen darauf!“

Georg Kallinger, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 13. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.