Natter war im Baum:

„Schlangen-Schock“ im Kindergarten

Große Aufregung herrschte am Mittwoch im Kindergarten Radlberg in St. Pölten: Eine Schlange blickte aus einem Baumloch! Die Feuerwehr konnte die harmlose, aber widerspenstige Natter aus ihrem Versteck locken. Belohnt wurde der Einsatz mit Applaus von den Kindern.

Große Augen machten kleine Kinder zu Mittag in der Landeshauptstadt: Eine Schlange verirrte sich in ihren Kindergarten – und sie durften die tierische Rettungsaktion aus nächster Nähe miterleben. Aufgefallen ist die Äskulapnatter einer Pädagogin, als das Tier gerade aus einem Baumloch herausblickte. Der Kindergarten verständigte danach sofort die Feuerwehr. Kampflos wollte die Schlange ihr Versteck aber nicht aufgeben, wehrte sich anfangs gegen die Versuche, sie aus dem Loch zu bekommen. „Wir konnten sie dann aber überzeugen und unverletzt in den nahen Wald bringen“, schildert ein Feuerwehrmann. Die Kinder, die aus sicherer Entfernung das Geschehen beobachteten, waren begeistert und klatschten beim Abtransport der ungiftigen Schlange Beifall.

Gerettet werden konnte auch eine weiße Taube aus einem Notkamin in Baden. Besorgte Anrainer hatten kratzende Geräusche vernommen und ebenfalls die Feuerwehr alarmiert. Mit dem Einsatz einer Inspektionskamera konnte der Vogel in dem schmalen Rohr lokalisiert werden. Eine Reinigungsbürste wurde dann zum „Aufzug“ umfunktioniert, die Taube konnte im Anschluss davonfliegen.

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
17° / 24°
leichter Regen
16° / 25°
einzelne Regenschauer
16° / 26°
leichter Regen
18° / 24°
Regen
15° / 22°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.