Experte in der Kritik

Favre zu Matthäus: „Unglaublich und inakzeptabel“

Dortmund-Trainer Lucien Favre schoss gegen Lothar Matthäus, der als TV-Experte das Ende des Schweizers beim BVB geortet hatte. Bei den Bayern wird hingegen der einstige Notnagel Flick als Meistermacher gefeiert.

„Ich freue mich, dass er gut zugehört hat“, meinte Bayern-Trainer Hansi Flick über Goldtorschütze Joshua Kimmich. Der bereits als Meistermacher angesehene Flick hatte explizit darauf hingewiesen, dass Dortmund-Goalie Roman Bürki häufig weit vor dem Tor steht. Und genau das nutzte Kimmich bei seinem Traumlupfer perfekt aus. Angesichts seiner sensationellen Laufleistung von 13,72 Kilometern scherzte Kimmich nach dem Geistergipfel „Mit den Fans im Rücken geht das schon.“

Es wird wohl das insgesamt 30. Meisterstück der Bayern gewesen sein, das achte in Serie! Fünf Kicker waren dann bei allen acht Titeln in Folge dabei, neben David Alaba auch Manuel Neuer, Thomas Müller, Javi Martinez und Jérôme Boateng.

Gerüchte um Kovac
Die Dortmunder (nur zwei Siege in den jüngsten zwölf Duellen mit den Bayern) kapitulieren angesichts von sieben Punkten Rückstand. „Ich denke, nur noch die Bayern können Meister werden“, so Mats Hummels.

Sauer ist Dortmund-Trainer Lucien Favre auf Sky-Experte Lothar Matthäus, der Aussagen des Schweizers als verkappten Rücktritt betrachtet hatte. Der Coach erklärte gegenüber der „Bild“: Mir fehlt das Verständnis für diese Interpretation. Ich habe das mit keiner Silbe gesagt und erst recht nicht gemeint.„ Favre betonte weiters: “Das ist wirklich unglaublich und für mich auch nicht akzeptabel. Ich bin glücklich in Dortmund, habe einen Vertrag bis 2021 und will unbedingt auch nächste Saison auf der Bank sitzen." Dennoch gibt es Gerüchte, dass Dortmund schon länger mit Ex-Bayern-Coach Niko Kovac in Kontakt stehen soll.

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.