Großes Real-Interesse

Lockt Zidane Bayerns Rekordtransfer nach Madrid?

Fußball International
05.05.2020 16:32

Nach Theo Hernandez, derzeit an AC Milan verliehen, könnte auch bald sein Bruder Lucas für Real Madrid kicken. Zinedine Zidane, der Trainer der Königlichen, hat offenbar großes Interesse an einer Verpflichtung des Bayern-Verteidigers.

Wie das französische Medium „Le10Sport“ berichtet, will Zidane den Franzosen im Sommer nach Madrid locken. Demnach habe der Star-Coach den Bayern-Spieler bereits über sein großes Interesse informiert. Aufgrund des Gedränges in der Bayern-Defensive droht Hernandez in München in Zukunft nur die Reservistenrolle.

Lucas Hernandez (Bild: GEPA )
Lucas Hernandez

Der 24-Jährige wechselte 2019 für die Mega-Summe von 80 Millionen von Atletico Madrid zum deutschen Rekordmeister. Für keinen anderen Spieler gab man mehr Geld aus.

(Bild: AFP )

Einen Stammplatz konnte er sich auch aufgrund einer Kreuzband-OP bislang nicht erarbeiten. „Dass er verletzungsbedingt keinen guten Start bei uns erwischt hat, ist bedauerlich, aber so etwas passiert“, sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic zuletzt gegenüber der „Sport Bild“ über den Rekordtransfer der Münchner.

Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic (Bild: APA/AFP/POOL/Alexander Hassenstein)
Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic

Dennoch ist Salihamidzic von seinem Schützling überzeugt: „Lucas hat die Qualität und den Willen, aus so einer Situation gestärkt hervorzugehen. Sein Transfer wurde auf Vorstands- und Aufsichtsratsebene einstimmig beschlossen, wir sind überzeugt, dass er unserer Mannschaft noch sehr helfen wird.“ Der Vertrag von Hernandez in München läuft noch bis 2024. Für den Bayern-Akteur müsste Zidane somit wohl tief in die Tasche greifen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele