15.04.2020 14:57 |

„Finger weg“

Corona-App für Datenschützer nicht praxistauglich

Die Corona-App des Roten Kreuzes ist für die Datenschützer von ARGE Daten „nicht praxistauglich“. Die Matching-Wahrscheinlichkeit - also die Tatsache, dass eine aufgezeichnete Begegnung ein tatsächlicher Kontakt innerhalb von zwei Metern ist - liege bei unter einem Promille, hieß es. Ein Lotto-Gewinn sei wahrscheinlicher, die App gebe daher „falsche Sicherheit“.

Die App könne weder feststellen, ob jemanden die Hand gegeben wurde, noch ob eine kontaminierte Fläche berührt wurde, kritisiert die ARGE Daten in einer Presseaussendung.

Aber auch die technischen Möglichkeiten zur Distanzmessung sind für die Datenschutzorganisation unzureichend, da es an Genauigkeit fehle. Die Wahrscheinlichkeit, dies über Bluetooth festzustellen, liege etwa „optimistisch geschätzt“ bei höchsten 25 Prozent.

„Finger weg, Distanz halten, Hände waschen!“
„Von Exit-Strategie keine Spur, eine ungeeignete Smartphone-App wird als Lösung aller Probleme verkauft“, lautet das ernüchternde Attest der ARGE Daten, die daher empfiehlt: „Finger weg von der App, vernünftige Distanz halten, regelmäßig Hände waschen!“

Skepsis an der Effektivität von Corona-Tracking-Apps kam zuletzt auch aus Singapur, wo man im Kampf gegen Covid-19 früh auf solche Werkzeuge setzte. Apps seien immer nur als Hilfsmittel zu gebrauchen, nicht als Ersatz für menschliche Kontaktverfolger, so das Fazit eines hochrangigen Beamten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol