Nach Fan-Kritik

Nächster Premier-League-Klub zog Kurzarbeit zurück

Mit Bournemouth hat ein weiterer Fußball-Premier-League-Klub seine Entscheidung revidiert, Angestellte auf staatlich geförderte Kurzarbeit zu setzen. Man habe auf die Kritik der Fans gehört, hieß es in einer Aussendung der Südengländer am Dienstag. Davor hatten bereits Liverpool und Tottenham die Kurzarbeit für ihre Mitarbeiter zurückgenommen.

Damit sind derzeit Newcastle und Norwich die einzigen Vereine aus der finanzkräftigsten Liga der Welt, die bei der Bezahlung von Angestellten während der Corona-Krise staatliche Förderungen in Anspruch nehmen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.