27.03.2020 07:30 |

Pfleger infiziert

Medizinische Versorgung im Pongau gesichert

Der Apotheker Bernhard Arendt übernahm für seinen Kollegen Andreas Hörtnagl den Dienst in Bad Hofgastein. Der Ansturm ist groß.

„Ich habe nicht damit gerechnet, dass trotz Ausgangsbeschränkung so viele Leute kommen“, berichtet Bernhard Arendt. Sein Kollege Andreas Hörtnagl steht seit vergangener Woche in Bad Hofgastein unter Quarantäne. Arendt sprang am Montag ersatzweise für ihn ein. Bislang mit vollem Erfolg: „Ich habe das Gefühl, die Gasteiner sind einfach froh und dankbar, dass die Versorgung gesichert ist und die Apotheke in ihrem Wohnort geöffnet hat“, betont Arendt. Auch er selbst habe sich schnell eingewöhnt. Das Computer-Programm sei dem seiner Apotheke in Mittersill ähnlich. 

Zitat Icon

Ich habe mich in Bad Hofgastein schon gut eingelebt. Auch die Zusammenarbeit mit meinem Team funktioniert gut.

Bernhard Arendt, leitet zurzeit die Apotheke in Bad Hofgastein

Erkrankter Apotheker: „Fieber kommt jeden Tag“

“Und wenn man einmal länger braucht, um ein Medikament aus dem Lager zu holen, haben die Kunden großes Verständnis.„ Bis voraussichtlich Dienstag hält der Apotheker in Bad Gastein die Stellung. Eine Pharmazeutin aus Hörtnagls Team, die vor zwei Wochen bereits negativ getestet worden war, wurde am Donnerstag erneut auf das Virus geprüft. Sollte das Ergebnis erneut negativ ausfallen, wird sie den Dienst von Arendt übernehmen. Wann Hörtnagl selbst aus der Quarantäne zurück sein wird, steht noch nicht fest. “Das Fieber kommt jeden Tag wieder, aber jetzt geht es mir schon ein bisschen besser", sagt der 49-jährige Hörtnagl. Er hofft, dass seine Apotheke wie geplant ab nächster Woche wieder im Normalbetrieb arbeiten kann.

Pfleger in Schwarzach und St. Veit infiziert

Im Pongau steigt die Anzahl der positiven Tests weiterhin. Auch die Pflege ist mehr und mehr betroffen: Eine Mitarbeiterin im Seniorenheim in Altenmarkt wurde positiv auf das Virus getestet. Drei positive Fälle gab es am Donnerstag auch in der Sonderpflege-Station im Krankenhaus St. Veit. In der Kardinal-Schwarzenberg-Klinik in Schwarzach erkrankten zwei Mitarbeiter am Virus.

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.