Trotz Corona-Pandemie

Glasners Wölfe: Mit Fieberthermometer zum Training

Fußball International
23.03.2020 09:57

Ob das verantwortungsbewusstes Handeln ist? In Deutschland trainiert der VfL Wolfsburg trotz des im Lande grassierenden Coronavirus weiter. Auch, wenn nur die zum Training dürfen, die den Fiebermesser-Test bestanden haben.

Red Bull Leipzig trainiert schon seit einigen Tagen, der VfL Wolfsburg versucht am Montag wieder zum Alltag zurückzukehren. Beim Klub von Oliver Glasner, Xaver Schlager und Marin Pongracic kommt aber in erster Linie das Fieberthermometer zum Einsatz. Bei jedem Spieler, jeden Tag. Wer Krankheitssymptome hat, wird umgehend vom Training ausgeschlossen.

(Bild: AFP/VfL Wolfsburg)

Wer den Test besteht, darf laut “Bild“ zur Teambe­sprechung mit Coach Oliver Glasner. Natürlich findet die nicht in der Kabine statt, sondern in einem größeren Raum. Dann wird “gemeinsam geschwitzt“.

(Bild: GEPA)

Auf ein Training mit Ball wird noch verzichtet, in vier Gruppen werden Fitness-Übungen ausgeführt. Danach gibt es klare Hygiene­regeln. Die Duschen müssen nach jedem Training desinfiziert werden.

Schuld am Trainingszwang der Wölfe ist auch die DFL. Die hat noch nicht entschieden, ob am 4. April das Spiel gegen Bayer Leverkusen ausgetragen wird, oder nicht. Heute Montag soll die Entscheidung fallen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele